WebTemp.org

Standby-Modus / ACPI Wakeup mit WebTemp


Unter Linux ist es möglich, über einen Aufwachzeitpunkt des Rechners festzulegen (/proc/acpi/alarm). Fährt man den Rechner herunter oder in den Standby-Modus, wacht er automatisch zum gewünschten Zeitpunkt wieder auf.

Falls man sich dieses Feature unter Windows wünscht, so geht das, wenn auch nur in gewissen Grenzen. Leider funktioniert dieses Aufwachen nur aus dem Standby-Modus und nicht, wenn der Rechner komplett heruntergefahren wurde. Daher wird in WebTemp unter "Optionen/Abschaltung..." der entsprechende Eintrag "Aufwachzeit" auch nur aktiv, wenn man zuvor "Standby-Modus" gewählt hat. Die zweite Einschränkung ist die, dass die Aufwachzeit zusammen mit dem Standby-Kommando an Windows gegeben werden muss. Und das geht nur, wenn WebTemp den kompletten Vorgang übernimmt. Drückt man also einfach eine Standby-Taste am Computer, wacht dieser nicht automatisch auf.

Windows 7

Unter Windows 7 muss man unter Umständen das Aufwachen erst explizit erlauben:

Systemsteuerung / Energieoptionen / Energiesparplaneinstellungen ändern / Erweiterte Energieeinstellungen ändern / Energie sparen / Zeitgeber zur Aktivierung zulassen

Dies für alle in Frage kommenden Energieschemata aktivieren.

Kommandozeile

Die Funktion lässt sich auch mit der Kommandozeile nutzen, um sie zum Beispiel in Batchdateien gebrauchen zu können. Dazu ruft man WebTemp mit dem Parameter -suspend und einer optionalen Aufwachzeit auf.

Beispiel:
WebTemp -suspend 9:00
WebTemp versetzt den Rechner sofort in den Standby-Modus. Er wacht dann um 9:00 Uhr wieder auf.

United States 07:03:23 up 347 days, 5:03, 0 users, load average: 2.28, 2.15, 2.05 Impressum • Datenschutzerklärung • AGB • Widerrufsbelehrung