WebTemp.org

SM50B (kostenlos, Freeware)

Dieses (Windows-)Tool liest die Leitungsdaten und Fehlerstände aus den (meist von Arcor) verbreiteten SpeedModems 50B(+) und 200 (welche in Wirklichkeit Modems der Bezeichnung CellPipe 19A-BX-AR sind und nur verschiedene Firmwares haben). Möglicherweise läuft die Software auch auf anderen Modems mit Trendchip-Chipsatz. Bitte testen.

DSL, DSL2+

Die DSL (digital subscriber line) - Technik ermöglicht die schnelle Übertragung auf herkömmlichen umgeschirmten Kupferadern. Da verschiedene Frequenzen unterschiedlich stark gedämpft werden und zusätzlich noch unterschiedlich stark gestört werden können, misst das DSL-Modem die Verbindung zusammen mit der Gegenstelle beim Verbindungsaufbau und auch während des Betriebs automatisch ein. So werden anfällige Frequenzen (Tones) weniger genutzt als Stabilere. Nichtsdestotrotz kommt es bei der Übertragung unweigerlich zu Fehlern, die eine wiederholte Übertragung von Datenpaketen erzwingen. Es ist immer sinnvoller, eine langsamere Verbindung zu haben, wenn diese aber fehlerärmer ist, als eine Schnelle, die häufig zusammenbricht. Leider lässen sich die Parameter der SpeedModems 50B(+) und 200 nur in sehr engen Grenzen verändern. Siehe dazu auch die Anleitung zum Einspielen einer neuen Firmware (mit Hardwareaufwand verbunden).
Ich schrieb dieses Tool, um meine Probleme mit der Leitung und die ständigen Verbindungsabbrüche besser im Auge haben zu können. Letztendlich war es meine Lösung, ein älteres SpeedModem 50Z anzuschaffen, welches zwar kein DSL2+ unterstützt (was ich auch nicht benötige), aber dafür stabil läuft. Falls wem DSL 16000 zu langsam vorkommt, findet hier vielleicht einen Anhaltspunkt.


Die Software

SM50B liest folgende Daten aus dem Modem aus:

Fehlerbehebung

Befindet sich das Modem hinter einem Router, funktioniert das Programm meist nicht. Eine Ausnahme ist zum Beispiel ein WRT54G(S)-Router mit einer DD-WRT-Firmware. Dank dreier Linux-Befehlszeilen erhält das Programm dennoch Zugriff:

ifconfig br0:0 0.0.0.0
ifconfig `nvram get wan_ifname`:0 169.254.1.9
iptables -I POSTROUTING -t nat -o `nvram get wan_ifname` -d 169.254.1.0/8 -j MASQUERADE

Falls das nicht hilft (oder man einen anderen Router benutzt), kann man dies versuchen:


Windows 7

Unter Windows 7 muss gegebenenfalls noch ein Eintrag in der Routingtabelle erfolgen, sonst kommen keine Daten an. Dazu muss folgendes mit Administratorrechten auf der Kommandozeile ausgeführt werden (Start / Ausführen):

route -p ADD 169.254.0.0 MASK 255.255.0.0 169.254.1.9

Download

Version 1.4.1 • 18. Dezember 2007 • Download sm50b.zip • 337.40 KB

United States 07:32:42 up 347 days, 5:33, 0 users, load average: 2.34, 2.37, 2.21 Impressum • Datenschutzerklärung • AGB • Widerrufsbelehrung